Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/litprom.de/webseiten/de.litprom.2013/redaxo/include/classes/class.rex_article_base.inc.php(388) : eval()'d code on line 6
Übersicht - Terminkalender - Termine - Termine & News - LITPROM

7. Mai | „Ein Tag für die Literatur“ - Literaturland Hessen | Mahi Binebine zu Gast in Frankfurt

Hessen ist ein Land in Bewegung, ein Land, in dem viele Kulturen vertreten sind. Hier knüpft das Alondra Institute an und fördert Zusammenarbeit und Verständigung.
Zum “Tag für die Literatur” stellt sich das neu gegründete Institut vor. Es ist eine von über 180 hessischen Kultureinrichtungen, die sich am Sonntag, 7. Mai, beim sechsten hessenweiten „Tag für die Literatur“ engagieren.

Zu Gast ist der marokkanische Maler und Schriftsteller Mahi Binebine. Seine Romane greifen aktuelle politische Themen auf. Im Gespräch berichtet er außerdem von seinem Kulturprojekt in den Armenvierteln Casablancas.
“Der Himmel gibt, der Himmel nimmt” steht auf Platz 4 der aktuellen Litprom-Bestenliste Weltempfänger.
Eine Veranstaltung des Fördervereins Alondra Institute e.V. in Kooperation mit Litprom e.V.

Mahi Binebine liest am Sonntag, 7. Mai, 19:30 Uhr im „Haus des Buches“, Braubachstr. 16, 60311 Frankfurt/M. (Eintritt: 7 € / 4 €)

Weitere Termine:

  • 8. Mai, 19:30 Uhr in der Frankfurter „Denkbar“, Spohrstraße 46a, musikalisch begleitet von dem Percussionisten Günter Bozem, Eintritt: 7 €.
  • 9. Mai,19:00 Uhr im Literaturhaus Darmstadt.

Außerdem liest und diskutiert Mahi Binebine in zwei Frankfurter Gesamtschulen. Die Lesereihe mit Mahi Binebine wird gefördert durch das Kulturamt Frankfurt.

Der „Tag für die Literatur“ ist Hessens größtes Literaturfestival. Die Veranstaltungen in mehr als 60 Städten und Gemeinden werden im Rahmen des Netzwerkprojekts „Literaturland Hessen“ von hr2-kultur koordiniert. Das Kulturradio des Hessischen Rundfunks begleitet den Tag außerdem mit Lesungen, Gesprächen und Veranstaltungstipps.
Das Festival geht auf eine Initiative von hr2-kultur und dem Hessischen Literaturrat e. V. zurück, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert das Großereignis mit 40.000 Euro.

Alle öffentlichen Veranstaltungen finden am 7. Mai (bei Kooperationen mit Schulen auch am 5. und 6. Mai) statt: Kulturveranstalter in allen Regionen laden mit Lesungen, Ausstellungen und Literaturspaziergängen dazu ein, die Literatur aus und über Hessen zu entdecken. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Veranstaltungen, die „Literatur + Musik“ verbinden, indem sie beispielsweise dem künstlerischen Austausch hessischer Dichter und Komponisten nachspüren.

Das Veranstaltungsprogramm wird auf hr-online.de präsentiert.
Die kostenlose Broschüre kann beim Hörerservice des hr unter der Telefonnummer (069) 15 55 100 bestellt werden.

Weitere Information: Doris Lerche, Tel. 069 4950856, E-Mail: info@dorislerche.de
www.alondra-institute.com